Erfahrungsbericht

Internetzugang mit Kabel Deutschland

Ringo Noch immer ohne DSL und kein Land in Sicht? Dann sollte man sich schnellstens nach einem DSL Anschluss per TV-Kabel erkundigen. So, wie ich es vor einigen Wochen auch gemacht habe, inklusive Verfügbarkeitsüberprüfung. War eine meiner besten Entscheidungen seit langem!

Bei mir war der Bestellentschluss auch schnell gefasst, da wir sowieso schon über einen Kabelanschluss für den Fernseher im Haus verfügten. Also die erste, wichtige Voraussetzungen vorweisen konnten. Und nachdem ich nochmals im Internet recherchierte – wegen den Tarifen und Geschwindigkeiten, tätigte ich sofort eine Online-Bestellung. So erhielt ich Kabelmodem und WLAN-Router kostenfrei!

Infobox | Kabel Deutschland

  • - bis zu 32 MBit/s
  • - Internet & Telefon-Flatrate
  • - inkl. gratis WLAN-Router
  • - ab 9,90 Euro/Monat
Jetzt aber mal ein Wort zu den Geschwindigkeiten. Okay – sind bei Kabel Deutschland bis 32 MBit/s im Download möglich, aber nicht überall. Aber – ich hätte vor Ort lediglich auf DSL 6.000 mit meinem vorhandenen Telefonanschluss (ISDN-Anlage) zugreifen können. Wäre für manchen User sicherlich schon ein Traum gewesen, jedoch nicht für mich als Gamer. Und Kabel Deutschland gewährleistet mir jetzt durchschnittlich 20 MBit/s. Preis ca. 20 Euro im Monat, also absolut passabel!

Was ich mir auch leistete, war der nette Servicetechniker, der den kompletten Anschluss bei mir im Haus tätigte. Also meinen eigenen Computer fit fürs Online-Geschäft machte. Hierzu zählte z.B. der Anschluss von deren Modem und Router, die Softwareinstallation und was sonst noch dazugehörte. Am Ende musste ich mich nur noch hinsetzen und konnte gleich lossurfen!

Allerdings muss ich jetzt dazu einschränkend sagen, dass eine herkömmliche Softwareinstallation bei Kabel Deutschland normaler Weise gar nicht notwendig ist. Lediglich eine CD wird eingelegt – ich denke mal zur Konfiguration der Geräte – die einem gewissen Automatismus unterliegt (Systemvoraussetzung: ein geeignetes Betriebssystem – z.B. Windows 2000, XP oder Vista, Linux, Apple).

Des Weiteren hat mich der Techniker noch über den Virenschutz aufgeklärt. Möglich ist zudem das Aufspielen eines E-Mail-Postfachs sowie Kabel-Messaging, damit man SMS oder MMS bequem über die Tastatur eingeben und dann versenden kann.

Und die Leute vom Service sind ebenfalls ganz okay, wenn man mal eine Frage hat. Nur die Servicehotline scheint manchmal etwas überlastet zu sein. Hier könnte man vielleicht den Kunden noch eine kostenfreie, zusätzliche Servicenummer zukommen lassen. Wobei natürlich auch eine E-Mail bereitgestellt wird und die Beantwortung eigentlich ziemlich schnell von statten geht.

Mein Vertrag läuft jetzt erstmal ein Jahr. Wenn es jedoch so prima weitergeht, wie bisher, dann kann es ein langes Verhältnis zwischen mir und Kabel Deutschland werden.
Alle Informationen und Tarife von Kabel Deutschland...



Zurück zur Übersicht der Erfahrungsberichte...